Gästebuch

Hier können Sie sich in unser Gästebuch eintragen.
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu Leben und Werk
der Dichterin oder zu unserer Website.
Eintrag hinzufügen


Eckhard Kremin    25 June 2013 21:52 |
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Zeitlos schön und tief bewegend, vom Heimweh bis zum Memento. Herzlichen Dank

Bettina Dabelow    07 June 2013 15:21 | Aachen
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Heute an Mascha Kalékos Geburtstag möchte ich für alle, die ihre Texte und Gedichte ebenso schätzen, auf die im Herbst erschienene Gesamtausgabe ihrer Werke hinweisen. Habe mir neulich die Studiensausgabe zugelegt und finde, sie ist eine lohnenswerte Investition.

judith adam    06 June 2013 14:42 |
Mascha Kalèko ist fantastisch! Ich liebe ihre Gedichte und fühle mich ihr oft sehr nah in ihrer Sicht vom Leben.
judith adam

Emily Lahmann-Lammer    29 May 2013 12:55 | Hamburg
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Vielen Dank für diese wunderbare Seite! Ich habe allerdings eine Frage, die mir bis jetzt noch keiner beantworten konnte: Von wann ist das Gedicht "Inventar"? In welchem Zeitraum hat M.K. es geschrieben oder wann wurde es herausgegeben. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Ana Reinhardt    21 May 2013 11:49 |
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Ich kam auf Mascha Kalèko, als ich einen Artikel über die Bücherverbrennungen las. Aus Neugier suchte ich, was das Internet mir über sie verraten könnte, und stieß schnell auf diese Seite.
Ein großes Lob an die Macher der Seite! Die Verbindung der biografischen Texte mit den Gedichten ist wunderbar. Sie führt einen an Mascha Kalèko heran, zugleich von außen und von innen.
Am stärksten aber reichen die Gedichte selbst in mich hinein. Texte wie "Memento" oder "Seiltänzerin ohne Netz" beeindrucken und berühren mich gleichermaßen. Sie hallen noch lange nach. Bleiben im Kopf und im Herzen.

Gottfried Krobath    10 May 2013 06:37 | Marchtrenk, Österreich
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Digitaler Techniken zum Lob, konnte ich Mascha
Kaleko kennenlernen; für
ihr Tun und Lassen gilt
wohl mit Schiller:

Neque quisquam fatum effugit !
Et qui bene vertere audet,
ipsi laboranti perficiendum est.

Anne Hopf    27 April 2013 12:44 | 45770 Marl
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Ach, Mascha,
wie danke ich Dir, auch über Deinen Tod hinaus, für Deine Gedichte. Besonders mal wieder für
-Memento-. Du legst den Schmerz, über den Verlust eines geliebten Menschen, in Worte, die mir helfen damit zu leben.
Schön, dass es diese Website gibt.

h.lutz oppermann    23 April 2013 17:54 |
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Habe eine Gedichtinterpretation eines Schülers im Netz gelesen und bin dann auch auf M.K. aufmerksam geworden. Die Seite ist wunderbar informativ, ich kannte sie nicht und bin jetzt froh sie lesen zu können, werde mir ihre Gedichte kaufen. Ein Sprachgenuß. Danke für diese Homepage!

Rainer Freiherr von    23 April 2013 01:39 | USA
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Ich begann in den auf der Website befindlichen Gedichten zu lesen und ging von leicht belustigt bis zutiefst betroffen - wie war es möglich, daß ich diese Stimme nicht kannte? Vielleicht weil auch ich - unbewußt, hoffe ich zumindest - mehr den männlichen Stimmen zuhörte? Aber diese Gedichte fassen so viele menschliche Wahrheiten in wenige Zeilen, und berühren mich auf vielen Ebenen, wahrscheinlich nicht zuletzt, weil auch ich ihr Schicksal teile.

Erika Wahl    14 April 2013 11:33 | Freiburg
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Vor ca. 30 Jahren fand ich das Gedicht "sei still" von Mascha Kaleko. Ich habe es sofort auswendig gelernt, und kann es seither - selbst im Schlaf - aufsagen. Sie und ihre Gedichte sind seither ein treuer Wegbegleiter......


222
Einträge im Gästebuch

Copyright © 2008 Gisela Zoch-Westphal | Redaktion: Eva-Maria Prokop | webdesign: grünewelle