Gästebuch

Hier können Sie sich in unser Gästebuch eintragen.
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu Leben und Werk
der Dichterin oder zu unserer Website.
Eintrag hinzufügen


Schmidt-Kärner Gudru    17 October 2013 15:55 | Berlin
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Ein welkes Blatt -und alle wisse: Herbst...
Ichre wunderbaren Gedichte über den Herbst berühren und helfen manche Stunden zu überstehen.Durch diese Gedichte sind wir alle miteinander verbunden.

Josef K.    08 September 2013 20:36 |
Ich wäre ihr gerne einmal persönlich begegnet; nun ist es ein wenig spät, um ihr für ihre wundervollen Gedichte zu danken. ...

Margret    26 August 2013 00:58 |
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Wie schön das man von der wunderbaren Mascha Kaléko noch etwas finden kann im www. - danke dafür -

Schön wäre es auch irgendwann ein schönes & gut gemachtes Gedichte-Gesamtwerk von ihr kaufen zu können das auch "der kleine Mann" (oder eben auch "Frau") mit etwas schmaleren Geldbeutel bezahlen kann ...

Mit besten Wünschen
Margret

Christa Lückefett    11 July 2013 10:27 |
Auf der Beerdigung einer lieben Freundin habe ich erstmals M.Ks Memento Gedicht gehört - und es spricht mir aus der Seele, wie alle bisher weiterhin gelesenen Gedichte. Wundervoll!

Helga Fossum    11 July 2013 08:28 | Hunnebostrand, Schweden
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Ich finde keine Worte, die beschreiben können, wie sehr diese wundervollen Gedichte mein Hers und meine Seele berühren.

Christine Taggeselle    03 July 2013 12:14 | 34233 Fuldatal
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Mascha Kaleko! wunderschöne Gedichte. "LETZTES LIED" rührt mich ganz besonders

Christian Falt    28 June 2013 02:21 | Wien, Österreich
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Ich habe mich bei meinem Beitrag nach dem österreichischen Schulnotensystem "vertippt", sorry.
(Bei uns ist 1 = sehr gut)

Christian Faltl    28 June 2013 02:18 | Wien, Österreich
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Ich habe, Mascha, spät zu Dir gefunden,
dann stand ich da, begossene Verlegenheit,
seit damals, ich gesteh' es unumwunden,
schreib' ich ein wenig anders als in früher Zeit.
Nicht dass der Mut mir jäh geschwunden wäre,
ganz kurz nur stockte mein Pegasus im Schritt.
Hab' ich erwähnt, dass ich dein Werk wirklich verehre?
Du wecktest meine Seele und Du reißt sie mit.

Kurt Kaiser    27 June 2013 17:13 | D-63075 Offenbach
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
75 Jahre alt musste ich werden, bis ich kürzlich zufällig auf Mascha Kalékos Gedichte traf. Ich kenne einiges aus der deutschen Poesie, doch haben mich wenige Gedichte so angerührt wie M. Ks. Vielen Dank für die Website, über die ich nun mehr über die Dichterin erfahren konnte.

Eckhard Kremin    25 June 2013 21:52 |
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
Zeitlos schön und tief bewegend, vom Heimweh bis zum Memento. Herzlichen Dank


221
Einträge im Gästebuch

Copyright © 2008 Gisela Zoch-Westphal | Redaktion: Eva-Maria Prokop | webdesign: grünewelle